Countdown

Voraussetzung: Sie können Timer korrekt verwenden!

Aufgabe

Entwerfen und programmieren Sie ein Countdown-Programm, z.B.
  • Eierkocher, 3-10Min.
  • Schwimmtraining, z.B. Max-Timer für jeweils 10x100m
  • Schachzüge, 3-300Sek.
  • Kopfrechnen, 2-60Sek. zur Lösung einer Aufgabe
  • Klausur, 45Min.
  • Massage, z.B. Ablauf für 15, 30 oder 60Min.
  • ...

Für Fortgeschrittene

Programmieren Sie den Countdown so allgemein, dass er für mehrere der oben genannten Situationen einsetzbar ist.
Die Zahlen in der Anzeige sind so groß auf den Bildschirm zu bringen, dass sie von weitem zu sehen sind.

Tipps

1) Verschiedene Szenarien in einem Programm

Zu jedem Anwendungsfall gibt es z.B.
  • einen Min.- und einen Maxwert
  • eine Zeiteinheit in welcher die Bildschirmaktualisierungen Ausgaben erfolgen (1 Sek., 1Min., ...)
  • einen Titel (Eier kochen, Schwimmtraining, ...)
  • ...
Die Werte der Anwendungsfälle sollten Sie geeignet in einem oder mehreren Arrays speichern.

2) Auswahl eines Szenarios

Die Auswahl des Szenarios erfolgt am besten über ein geeignetes Formular mit Auswahlliste oder Auswahlknöpfen (Radiobuttons bzw. Selection List).

3) Hilfetexte

Ggf. können Sie zusätzlich geeignete Kommentare oder Tipps/Hilfen zu vorgegebenen Zeitpunkten ausgeben.

4) Neustart des Interval-Timers

In einigen Szenarien muss man den Timer auf Knopfdruck neu starten können (Schach, Kopfrechnen).